Praxis Dr. Wilfried Leimbach
Fachzahnarzt, zertifizierter Implantologe,
Tätigkeitsschwerpunkt Oralchirurgie
Datenschutz Kontakt Impressum

Parodontologie / Parodontitistherapie

Parodontitis, auch Parodontose genannt, ist eine von Bakterien verursachte Erkrankung, die zur Entzündung und Zerstörung des Zahnbettes führt. Bluten beim Zähneputzen, gerötetes, geschwollenes Zahnfleisch sind die ersten Anzeichen einer ernst zu nehmenden Zahnfleischerkrankung ( Gingivitis ). Bleibt diese unbehandelt, so erkrankt das gesamte Zahnbett. Durch ein Übergreifen auf den Kieferknochen baut sich nach und nach auch das Stützgewebe ab: Die Zähne verlieren ihren Halt und beginnen zu wackeln.

Parodontosekeime gefährden auch die allgemeine Gesundheit und sind für viele Gefäßerkrankungen und Probleme des Herzens verantwortlich.

Wird die Parodontitis jedoch rechtzeitig behandelt, kann der Prozess gestoppt oder sogar rückgängig gemacht werden .

Heute stehen vielfältige Methoden zur Diagnostik und Therapie dieser Erkrankung zur Verfügung. Ein Skaling und eine Wurzelglättung erfolgen bei Zahnfleischtaschen von geringer Tiefe, bei sehr tiefen Zahnfleischtaschen kann eine sogenannte Lappenoperation durchgeführt werden.